St. Gabriel / Mödling
Gabrieler Advent
Durch diese Veranstaltung konnten sich die Besucher auf die Geheimnisse des Advents einlassen. Und viele nützten am 15. Dezember das Angebot und füllten die Hallen von St. Gabriel.

Andreas erklärt die Orgelpfeifen
Andreas erklärt die Orgelpfeifen

In der Kirche konnten die Zuhörer die Bosheit und die Gefahr, die vom Wolf ausging richtig spüren. Geschickt verwendete Andreas Brencic die Register der Orgel, um die verschiedenen Charaktere des Musikmärchens Peter und der Wolf darzustellen.
Danach mussten die Besucher vom Gabrieler Advent sich entscheiden, was sie tun wollten:
Adventlieder singen, die Lesung von Peter Meisner anhören, basteln, Weihnachten mit allen Sinnen erspüren, tanzen gehen...
Eine Museumsführung von P. Glade wurde ergänzt durch einen topaktuellen Film, den Bischof Chacko herzeigte. Er stellte seine indische Diözese Jhabua vor.
Der krönende Abschluss dieser Adventveranstaltung war die musikalische Vesper in der Kirche. Durch den Beitrag von Alfred Hertel (Oboe) und Angela Amodio (Orgel) wurde das weihnachtliche Geheimnis der Geburt Gottes spürbar. Die Texte des deutschen Mystikers Johannes Tauler versuchten ebenfalls genau dieses auszudrücken.
Auch diesmal bot der Gabrieler Advent das, was man in dieser hektischen Zeit am nötigsten hat: Impulse, um sich auf Weihnachten vorzubereiten.

 

Mag. Ruth Steiner
www.steyler.at

Veröffentlicht: 17.12.2007
  · · ·
Fenster schließen